Dieses Jahr war für die meisten Menschen alles andere als einfach und unbestritten ein geschichtsträchtiges Jahr mit zahlreichen Niederschlägen und einigen Höhepunkten.

Covid-19 hat unser Leben komplett auf den Kopf gestellt und viele Menschen mussten mit Unsicherheit, Einsamkeit, gesundheitlichen und finanziellen Schwierigkeiten umgehen lernen. Mit politischen Umschwüngen, Waldbränden, Vulkanausbrüchen, Erdbeben, Kriegen und globaler Erwärmung hätten wir bereits genug zu tun gehabt. Dazu kam dann noch eine allgemeine Unsicherheit, man konnte nichts mehr planen, Freunde und Familie zu sehen wurde für die meisten Menschen unmöglich oder schwierig zu bewerkstelligen, Armut und Hunger breiteten sich rasant aus.

Das Jahr 2020 hat aber auch Gutes gebracht. Menschen auf der ganzen Welt haben sich wieder mehr um ihre Mitmenschen nah und fern bemüht und gleichzeitig durch virtuelle Kontakte die Natur geschont, die Solidarität allgemein nahm zu, ganz viele Menschen haben sich für humanitäre Belange eingesetzt und Geld gespendet, sei es zur Bewältigung der Pandemie oder für soziale Institutionen und wir alle haben hoffentlich gemerkt, was wirklich wichtig im Leben ist. Wenn wir unsere Perspektive auf das Gute und die Hoffnung lenken, kann es uns in wenigen Momenten bereits viel besser gehen. Auch wenn viele Menschen über die Festtage alleine sind, ihr Jahr nicht wie geplant in vollen Zügen ausleben können oder gesundheitliche oder finanzielle Schwierigkeiten haben, so möchte ich gerade dir etwas Wertvolles senden – Hoffnung!

Da man Hoffnung nicht verpacken kann, möchte ich dir eine kleine Aufgabe stellen. Bevor du jeweils zu Bett gehst, nenne dir selbst die Dinge, wofür du trotz allem dankbar bist. Eventuell hast du einen Job, deine liebende Familie, Freunde, Wertvolles gelernt, ein Dach über dem Kopf, bist dir deiner Selbst bewusster geworden, konntest dein kreatives Ziel verfolgen, hast kleine Meilensteine für dich selber erlebt oder einfach wieder Hoffnung durch diese Veränderungen bekommen.

Positiv zu bleiben ist in vielen Situation nicht einfach. Sich dann aber dem bewusst zu werden, wofür du dankbar bist, seien es auch ganz kleine Dinge, verändert deine eigene Wahrnehmung.

Nun möchte ich dir schöne Festtage wünschen, einen guten Start ins neue Jahr und sende dir ganz viel Hoffnung und Liebe.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s